Heilpädagogisches Angebot

Im Bereich der Heilpädagogik wirkt Frau Hinz am Gymnasium Rhauderfehn als fachkundige Expertin.

Heilpädagogik sieht ihre Aufgaben grundsätzlich darin, die Möglichkeiten des Menschen im sozialen Kontext zu unterstützen, individuelle und gemeinsame Entwicklungsschritte zu begleiten und die Teilnahme am gesellschaftlichen Umfeld zu erweitern.

Heilpädagogik ist eine spezielle Form der Pädagogik, denn Heilpädagogen sind eher so ausgebildet, dass sie eine innere und außerschulische Orientierung haben. Der Blick kommt also von zwei Seiten (direkte und indirekte Formen der Förderung):

  1. unmittelbare Problemintervention
  2. Analyse von Ursachen und Bedingungsfaktoren

Ziele der Heilpädagogik:

  • bedürfnis- und ressourcenorientierte Angebote
  • Motivation und Umgangsformen bei SchülerInnen stärken
  • sozial-emotionale Kompetenzen fördern
  • Respekt vor der Persönlichkeit anderer vermitteln
  • gemeinsame Verantwortung von Lernprozessen (in der Klasse) vermitteln

Heilpädagogisches Angebot am Gymnasium Rhauderfehn

Als Heilpädagogin ist Frau Hinz in folgenden Bereichen tätig:

  • Unterstützung von SchülerInnen mit besonderen Schwierigkeiten in den Bereichen
    • Konzentration
    • Entspannung
    • Lernverhalten
    • Selbstbewusstsein
  • Hilfe bei Problemen im Sozialverhalten:
    • gezielte Arbeit mit einzelnen SchülerInnen und im Klassenverband (z.B. Stärkung der Klassengemeinschaft, Mobbingprävention)
    • Training von sozial-emotionalen Kompetenzen
    • zur Unterstützung betroffener SchülerInnen (Einverständnis der betroffenen Kinder und Eltern vorausgesetzt): Informationsgespräche mit der Klasse, z.B. bei AD(H)S, Asperger, Magersucht usw.
    • Einzelgespräche, Beratung und Hilfe, Weiterleitung an außerschulische Beratungsstellen
    • Elterngespräche
    • Austausch mit LehrerInnen
    • Kleingruppenarbeit: z.B.  LRS Gruppen, Konzentrationstraining und Entspannung
    • begleitende Angebote zum Unterricht in Einzel- oder Gruppenarbeit
    • Beobachtungen und Empfehlungen

Getragen wird die Arbeit der Heilpädagogin durch gute Beobachtung, ständigen Austausch und eine gute Zusammenarbeit mit LehrerInnen und der Schulleitung.