Elternvertretung

Der Schulelternrat stellt sich vor:

Wer uns fragt, warum wir uns in der ehrenamtlichen Elternarbeit engagieren, dem können wir eine ganz einfache Antwort geben:

Wir sind in der Elternvertretung des Gymnasiums Rhauderfehn tätig, weil wir den Wunsch haben, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Gymnasialzeit möglichst als schön und erinnerungswürdig erleben. Was wir Eltern auf Schulebene dazu beitragen können, wollen wir tun – in respekt- und vertrauensvollem Umgang mit der Schulleitung, dem Kollegium, allen Schülern und allen Erziehungsberechtigten.

Eltern wollen und sollen in die Erziehungs- und Bildungsarbeit an der Schule integriert sein, und dies nicht nur, wenn es um Klassenfeiern oder Schulfeste geht oder um die Frage, wer welchen Kuchen backt oder Salate organisiert. Da wir Eltern aktiv an „Schule“ mitwirken können – denn genau dies sieht das Schulgesetz auch vor – tun wir dies auch:

  • durch die Wahlen zu den Klassenelternschaften und – Fachkonferenzen
  • durch die Mitarbeit im Schulelternrat, in der Gesamtkonferenz und dem Schulvorstand
  • durch die Mitwirkung in diversen Ausschüssen (Mensa, Schulhofgestaltung, Ganztagsschule usw.)

Die Mitglieder des Schulelternrates werden in den Klassen bzw. der Sek. II gewählt und vertreten in eigener Verantwortung und unparteiisch die Interessen der gesamten Elternschaft.

Der Vorstand des Schulelternrates besteht zurzeit aus 7 gewählten Mitgliedern. Sprecherin des Vorstandes im laufenden Schuljahr 2018/2019 ist Frau Andrea Fussy. Die Kontaktaufnahme ist über andrea.fussy@gymnasium-rhauderfehn.eu möglich.

Besondere Zuständigkeit

Bereich Kontaktpersonen
Jahrgang 5 und 6 Heinz-Hubert Eiken, Marco Schon
Jahrgang 7 und 8 Heinz-Hubert Eiken, Sven Lotysch
Jahrgang 9 und 10 Frank Wietjes, Monika Roßbach
Oberstufe Andrea Fussy, Stefan Meyer
Schülertransport Andrea Fussy, Heinz-Hubert Eiken
Schulbuchausleihe Monika Roßbach

Bei Fragen oder Problemen können die betreffenden Vorstandsmitglieder angesprochen werden, am einfachsten geht das per E-Mail.

Sitzungen des SER-Vorstands finden in der Regel an jedem 1. Montag des Monats um 19.30 Uhr in der Schule statt. Von 19.30 – 20.00 Uhr gibt es eine „offene halbe Stunde“ für Anregungen, Fragen und Kritik; hier kann jeder kommen (gerne nach kurzer Ankündigung per E-Mail).